BOSSELN: DIENSTAGS VON 15:30 bis 17:30 UHR IN DER TURNHALLE HOLSTENKAMP BARNTRUP (FEIERRAUM)


Über den Bossel-Sport und die Bossel-Mannschaft der Reha-Sportgemeinschaft Barntrup e.V.

Seit 1985 wird mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft gebosselt.

Bosseln ist eine Sportart, die dem Eisstockschießen ähnelt. Auf einer 10 - 12 Meter langen Spielbahn wird der „Bossel“, ähnlich dem Eisstock, über den Turnhallenboden gespielt. Er gleitet dabei durch seine rutschfähige Unterseite bis in das 4 Meter lange Zielfeld.
 
Bei diesem Mannschaftssport wird abwechselnd versucht, die eigenen Bosssel möglichst nah an die „Daube“ im Zielfeld zu spielen. Die Daube ist ein 10 x 10 cm großer, an den Ecken abgeschrägter Holzwürfel. Es ist erlaubt mit dem eigenen Wurf die gegnerische Bossel aus dem Zielfeld herauszustoßen oder die Daube innerhalb des Zielfelds in eine, für den Gegner, ungünstige Stellung zu bringen. - Ähnlich wie beim Boule-Spiel - Also ein Spiel mit viel Spannung und Gruppengeist bis zum Schluss!
 
Die Barntruper Bossel-Mannschaft der Reha-Sportgemeinschaft Barntrup e.V. nimmt zusätzlich an Turnieren teil und richtet meist im Frühjahr ihr eigenes Turnier aus. Neben dem sportlichem Ehrgeiz geht es um Teamgeist und Spaß an der Geselligkeit.
 
Das Training findet dienstags in der Zeit von 15.30 – 17.30 Uhr im Feierraum der Holstenkamp-Turnhalle in Barntrup statt. Die Bossel-Mannschaft lädt herzlich alle Interessierten ein, beim Training vorbeizuschauen und mitzumachen.
 

Trainer ist Werner Kißner.

Sie Sind interessiert?

 
 
  * Pflichtfelder, bitte ausfüllen

Bosselturnier


 

Bossler auf Erfolgskurs

Nachdem die Barntruper Bossler der Reha-Sportgemeinschaft Barntrup e.V. am 27.04.2019 ihr eigenes Turnier in der Holstenkamphalle in Barntrup ausgerichtet haben, ging es in den darauffolgenden Monaten zu weiteren Turnieren zu den benachbarten Vereinen.
 
In den darauffolgenden Monaten gelang es den Bosslern sich jeweils gegen 12 Mannschaften durchzusetzen.
 
In Löhne und Rinteln haben sie es auf den 3. Platz geschafft und in Bückeburg erfolgte der 4. Platz.
 
Im September stehen dann die Turniere in Löhne, Warburg und Gütersloh an, im Oktober reiht sich noch Norderstedt ein und im November erfolgen weitere Turniere in Brakel und Hövelhof.
 
Der Vorstand der Reha-Sportgemeinschaft Barntrup e.V. ist stolz auf seine Bossler und zollte die guten Leistungen anerkennend mit einem kleinen Präsent.
 
„Ich finde es faszinierend, mit wie viel Energie und Ausdauer das Training absolviert wird. Aber nur so kann man zum Erfolg kommen. Ich bin sehr stolz auf die Bossler unseres Vereins und wie man erkennen kann, kennt Erfolg keine Altersbegrenzung.“ Betont der erste Vorsitzende Udo Kuhlmann bei der Überreichung der Präsente an die Bossler.
 
So drückt der Vorstand den Bosslern weiterhin die Daumen, dass auch die weiteren Termine erfolgreich gemeistert werden.



 
letzte Änderung: 11.04.2021